Dieses Wochenende kann der Eislaufclub St. Jakob (EJB) sehr stolz sein, belegen gleich zwei ihrer Läuferinnen den Podestplatz am Swiss Cup in Winterthur .

Die 13 jährige Kimmy Repond startete ihr Kurzprogram mit einem Sturz. Obwohl in den 6 Minuten Einlaufen die Dreifachflip-Dreifachtoeloop-kombination noch problemlos gelang, stürzte sie in der Kurzkür bereits den Dreifachflip. (Dieser Kombinationssprung wäre mit den Bonuspunkten 11.5 Punkte gewertet worden.)
Auch wenn der ganze weitere Teil fehlerfrei war, musste sie sich mit dem zweiten Zwischenrang zufrieden geben, weil ihre Teamkollegin, Jaëlle CHERVET, ein fehlerfreies Kurzprogram zeigte, mit Dreifachritt und einem sauberen Dreifachsalchow.

In der Kür liefen beide ein technisch sehr hochstehendes Programm, beide präsentierten diese Programme auch wunderschön, dennoch hatte Kimmy in der Kür 8 Punkte mehr als Jaëlle CHERVET.
Kimmy siegte gegen 22 Teilnehmerinnen, und Jaëlle holte die Silbermedaille.

Für die 15 jährige Jaëlle CHERVET könnte dieser Wettkampf dennoch bedeutend sein, zeigte sie an diesem Wochenende drei verschiedene Dreifachsprünge, was mehr entspricht, als für die Selektionsanforderungen der  YOG  (Olympischen Jugendspiele) vorgeschrieben sind.
Kimmy ist zu jung um an diesen YOG Spielen in Lausanne teilzunehmen.